Vertiefungsseminar zum „Progressiven Therapeutischen Spiegelbild“

FB-7-2022

Leitung: Thomas Meng
Kunsttherapeut Offenes Atelier, Alterstagesklinik Weinfelden/CH
Gastdozent an Kunsttherapeutischen Studiengängen

Methode nach Maurizio Peciccia und Gaetano Benedetti. 
Fokus auf den verbalen Austausch 

Anhand eines zeichnerischen Dialogs auf Transparentpapier werden unterschiedliche Vorgehen im Umgang mit Bildern besprochen und geübt. Dabei interessieren uns die verbalen Mitteilungen des Therapeuten an den Patienten. 
- Was sehe und benenne ich von der Zeichnung?
- Welche therapeutische Absicht verbinde ich damit?'
- Welche Gefühle und Fantasien habe ich dazu und welche teile ich mit?

Wir beginnen das Vertiefungsseminar mit einem zeichnerischen Dialog. Dabei wird die Methode praktisch und ergänzend mit theoretischen Fragestellungen eingeführt. Anhand der entstandenen Zeichnungen wird in Zweiergruppen der verbale Austausch geübt und durch die Resonanz der Gruppe erweitert. Dazu werden Bildreihen aus der Praxis mit Patienten einbezogen. Es können auch mitgebrachte Bildreihen aus der eigenen Praxis sein.

Mitbringen:

  • eigene Zeichenstifte/Ölkreiden zur Ergänzung (Stifte/Ölkreiden werden vorhanden sein, Zustand unbekannt)
  • Teilnehmer:innen, die die Methode schon erprobt haben, können Bildreihen mitbringen (ohne Garantie, dass alle besprochen werden)

 

Termin 28.10.30.10.2022
Beginn: Freitag, 18:00 Uhr
Ende: Sonntag, 13:00 Uhr
Ort PraxisWerkArt
Beate Schulz
Stendaler Str. 3
10559 Berlin
Zeitrahmen 16 Stunden á 45 Min.
Teilnehmer 8
Kosten 210 € / Teilnehmer
155 € / DAGTP-Mitglieder
Jetzt zum Kurs anmelden
powered by webEdition CMS